Integra Modell - Neue Wege zur Gesundheit

Krankenkassen im integra-Modell
Barmer - GEK
DAK-Gesundheit
Kaufmännische Krankenkasse - KKH
Techniker Krankenkasse(TK)

Das Projekt zur integrativen Versorgung "integra"
Neue Wege zur Gesundheit ist eine neue Form der Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Ärzten, dem VdAK und medizinischen Einrichtungen, hier in Halle die Diakonie.

Seit 2004 ist unsere Praxis Partner im integra Verbund. Patienten die im Rahmen der integra operativ versorgt werden erhalten eine spezielle Nachbetreuung, in unserem Fall die Betreuung im Diakoniewerk Halle.

Hierbei sei erwähnt, dass nur stationsersetzende Operationen innerhalb dieses Netzwerkes durchgeführt werden können, z. B. komplexe Vorfußoperationen, Kreuzbandrekonstruktionen, Schulteroperationen.

Wir haben die Möglichkeit, Patienten eine Nacht auf einer gesonderten Station, die nur für ambulant operierte Patienten eingerichtet wurde, im Diakoniekrankenhaus im Advokatenweg betreuen zu lassen. Für unsere Patienten hat diese "stationäre" Betreuung folgende Vorteile:

  1. Sie brauchen keine "Betreuungsperson" nach der Operation zu Hause.
  2. Der Weg zum Verbandswechsel am Tag nach der Operation entfällt für Sie, da unsere Mitarbeiter zu Ihnen in die Diakonie kommen.
  3. Wir kümmern uns um den Transport.
  4. Es ist fachkundiges Personal zur Stelle, sollten Sie nach der Operation Hilfe brauchen.

Ein zusätzlicher finanzieller Aufwand entsteht für Sie nicht. Die gesamten Kosten werden durch die Krankenkassen, die Partner der integra sind, übernommen.

Verlinkung zur Integra Seite: www.halle.integra-gesundheit.de

Diverse Veröffentlichungen der Sportklinik Halle in der Zeitschrift integra